Nachrüsten bestehender Fenster

 

Bestehende Fenster können nachgerüstet werden, es wird dabei unterschieden zwischen einer Nachrüstung der Beschläge bei aufgeschraubten oder Eingriffbedinungsverschlüssen:

 

  • Ältere Fenster mit aufgeschraubten Verschlüssen, können nicht mit umlaufenden Pilzkopfschliessenden Beschlägen nachgerüstet werden. Es sind nur partielle Verstärkungen durch Aufschraubteile möglich. Der Bauherr muss sich darüber im Klaren sein, dass bezüglich Bedienungskomfort und Aussehen Nachteile akzeptiert werden müssen. 

  • Neuere Fenster mit Eingriffbedinungsverschlüssen können je nach Art der Falzausbildung mit umlaufenden, pilzkopfschliessenden Beschlägen oder mit verdeckten Bandsicherungen nachgerüstet werden. Der Arbeitsaufwand und die Kosten dafür können erheblich sein, so dass an einem technisch nicht mehr genügenden Fenster (Dichtung, Schall- und Wärmeschutz) ein kompletter Ersatz geprüft werden sollte.

  • Das Auswechseln von Isoliergläsern durch neue VSG-Gläser ist recht kostenintensiv aber bei Bedarf möglich. (VSG= Verbundsicherheitsglas)

     

    Für alle offenen Fragen steht Ihnen die Firma Zubler gerne zur Verfügung. Denn wenn es um Einbruchschutz geht, sollte man vom Fachmann beraten werden. So kann man zusammen eine effiziente Lösung finden, damit man am richtigen Ort den Einsatz von Sicherheitsbeschlägen und Sicherheitsgläsern bestimmt wird.